4.81 / 5.00 of 196 greenticket.at customer reviews | Trusted Shops
Newsletter

Bruce Springsteen

Alle Bruce Springsteen Tickets

  1. Österreich
    Termin offen
    139,00 €
 
  • Bruce Springsteen Konzert Wiener Ernst Happel Stadion
  • Bruce Springsteen Konzert Wiener Ernst Happel Stadion
  • Bruce Springsteen Konzert Wiener Ernst-Happel-Stadio
  • Bruce Springsteen Konzert Wiener Ernst-Happel-Stadio

THE BOSS IS BACK!

Sage und schreibe 130 Millionen Alben und DVDs hat „The Boss“, wie Bruce Springsteen auch genannt wird, weltweit verkauft und gilt somit als einer der kommerziell erfolgreichsten Rockmusiker überhaupt.

Bereits seit Ende der 1960er Jahre ist Springsteen als Musiker aktiv und bereist seither mit seinen Tourneen die Vereinigten Staaten und die Welt. Sein bekannter Spitzname „The Boss“ entstand in den ‘70ern, als er seinen Bandmitgliedern die Gagen für Auftritte in Bar gleich nach den Konzerten auszahlte.

Seine musikalischen Einflüsse sind stark von Country and Western geprägt. Vor allem Stars wie Hank Williams und Roy Rodgers übten schon früh Faszination auf den jungen Bruce aus. Als Kind lief er mit seiner Gitarre durch das Haus seiner Eltern in New Jersey und schmetterte einen Song nach dem anderen. Dieses Verhalten stieß bei seinen Erziehungsberechtigten allerdings nicht gerade auf Gegenliebe, wie er Jahre später in einem Interview ausführte. Es sagte, dass es im Hause Springsteen zwei Dinge gab die nicht gerade beliebt waren – er selbst und seine Gitarre. Nach verschiedenen musikalischen Gastspielen bei diversen Bands und seinen ersten beiden Alben, gelang ihm 1975 der endgültige Durchbruch mit dem Album Born to Run. Kritiker dieser Zeit schrieben Sätze wie „Ich habe die Zukunft des Rock’n’Rolls gesehen, und ihr Name ist Bruce Springsteen“. Die Live-Shows von Bruce Springsteen und der E Street Band waren von Anfang an ein Spektakel, durchzogen von roher Power und gefühlvollen Balladen. Das Doppelalbum The River aus dem Jahr 1980 offenbarte das volle Spektrum der musikalischen Bandbreite des Ausnahmemusikers – als Hommage an dieses Album ist auch die aktuelle Tour benannt die ihn um die ganze Welt führt. 

Superstarstatus erhielt er mit seinem Album Hit Born in the USA (1984) und den sieben daraus hervorgegangenen Top-Ten-Hits. Der Megakracher des Albums ist zweifelsohne der Song Born in the USA, der noch heute Menschen bei Konzerten, unabhängig von deren Herkunft, in Ektase versetzt. Nachfolgend entstanden viele Kooperationen mit Musikern aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Hervorzuheben sind hierbei Sting, Tracy Cahpman und Peter Gabriel mit denen er gemeinsam Konzerte zu Gunsten der Menschenrechtsorganisation Amnesty International gab. Ab 1994 legte Springsteen die Zusammenarbeit mit der E Street Band auf Eis, ohne aber die Band offiziell aufzulösen. Er widmete sich anderen Projekten und schrieb unter anderem die Filmmusik zu Streets of Philadelphia für die er auch einen Oskar erhielt. 1998 war es dann wieder soweit und es gab die offizielle Wiedervereinigung mit der E Street Band. Die Musiker begaben sich gleich darauf auf eine ausgedehnte Tour. Zuerst in Europa und dann auch endlich wieder durch die USA. Volle Stadien, hunderttausende Besucher und Volksfeststimmung säumen seitdem ihren Weg.

Springsteens Songtexte greifen Probleme im amerikanischen Alltag auf und verarbeiten sie aus der Sicht des Protagonisten. Die perspektive des Underdogs, des sozial strauchelnden und der Working Class sind immer wieder Thema in seinen Songs. Auch das ist ein Grund warum die Amerikaner den Superstar immer noch als einen der ihren wahrnehmen und er mittlerweile den Status einer Ikone erreicht hat. 

 

15